Über mich

portraitSchon als Kind habe ich lieber gebastelt, gewerkelt und Handarbeiten angefertigt als ferngesehen.
Auf die Handarbeitsstunden hab ich mich immer speziell gefreut.

Als gelernte Damenschneiderin nähte ich für Kundinnen, mich und meine zwei Buben und meinen Mann viele Kleider. Auch Holzspielsachen, Stofftiere, Teddybären und Puppen entstanden in meiner Nähstube.

 Mit Saschapuppen-Kursen machte ich über einige Jahre meine ersten "pädagogischen" Erfahrungen.

Nach meiner Hausfrau- und Mutterzeit begann ich die Ausbildung zur Handarbeits-, Werk- und Zeichnenlehrerin. In vielen Weiterbildungskursen lernte ich verschiedene neue Techniken mit unterschiedlichen Materialien kennen.

Jetzt, nach meiner Frühpension, gestalte ich nun das, was mir gerade im Moment am meisten Freude macht. Ich verfeinere meine Kenntnisse, probiere neues aus und kombiniere "Erlerntes" mit "Altem".

All meine Gegenstände sind mit viel Herzblut und Freude von Hand hergestellt.

Meine pädagogische Erfahrung und die Fähigkeit, auf Menschen persönlich eingehen zu können ermöglichen mir, meine Kurse  individuell  und vielseitiger auf Ihre Wünsche abzustimmen.

Nach 3 Jahren regelmässiger Ausbildung an der Töpferscheibe in  Matthies Schwarzes Töpferschule in Öschgen drehe ich all meine Gefässe selber.

Ein Modellierkurs für Köpfe und Ganze Figuren bei Uta Becker  ermöglichen mir weitere Finessen im Modellieren.

Meine modelierten, an Rebstöcken und Strünken turnenden Drolle, Zwerge und Feen sind meine Spezialität. Sie entstehen aus meinem Innersten und in tiefer Verbundenheit zur Natur und allen Wesen.

Die Mutter-Kind- und Familienkurse stellen ein wertvolles, gemeinsames Erlebnis dar und helfen, die Eltern-Kind-Beziehung zu stärken und zu vertiefen.

Sie brauchen Hilfe für ihre Abschlussarbeit als Schülerin oder als angehende Lehrperson Ich gehe profesionell  auf ihre Ideen ein.

Gerne arbeite ich  einzel oder in kleinen, persönlichen Gruppen. In ruhiger, entspannter Atmosphäre lernt man am Besten!